Skip to main content

Kurse für Pflegende

Informieren Sie sich über unsere
Palliative Care Kurse für Pflegende

Kurse für Ärzte

Informieren Sie sich über unsere
Palliative Care Kurse für Ärzte

Trauer-Café

Unser Angebot für Menschen in Trauersituationen


Aktuelles

Kurse werden von unserer Seite stattfinden

Unsere Kurse werden trotz der Pandemielage voraussichtlich stattfinden. Vorausetzung dafür ist die konsequente Beachtung der Hygienepläne, die Ihnen vor Kursbeginn per Mail zugesandt werden. Kurzfristige Änderungen der Auflagen können wir jedoch nicht vorhersehen und insofern belibt ein gewisses Riskiko, in einem solchen Fall die Kurse doch absagen zu müssen. Einge Arbeitgeber haben bereits erteilte Freistellungen zurückgezogen. Seitens der Akademie werden wir  weiter eine kulante Rückersteattung der Kursgebühren ermöglichen.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis für die infolge der Pandemie sehr schwierige Kursplanung!

Die aktuellen Kursdaten für 2020/2021 haben wir im  aktuellen Kursplan zusammengestellt..

Sofern Sie angemeldet sind werden wir Sie per E-Mail auch aktiv über den Kurs informieren.

Der Palliative Care Kurs für Pflegende wird am 07 Dezember 2020 in Mannheim starten.

Das Fallseminar 1 für Ärzte startet am 9. November 2020 im Diakonissenkrankenhaus in Mannheim!

 Bleiben Sie gesund!


Ihr Team der Palliativakademie

Palliativmedizinische Akademie Mannheim

Die Akademie bietet palliativmedizinische Kurse für Ärzte und Kurse für Pflegekräfte nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und der Bundesärztekammer an.

Die Kurse für Ärzte sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert und erfüllen die Voraussetzungen zum Erwerb der Zusatzweiterbildung "Palliativmedizin".

Die Kurse für Pflegekräfte sind bei der DGP über die Akademie für Palliativmedizin am Malteserkrankenhaus Bonn zertifiziert.

Darüber hinaus ist ein Trauer-Café gegründet worden, das Angehörigen von verstorbenen Patienten eine Hilfestellung bei der Trauerbewältigung bieten soll. Die Teilnahme am Trauer-Café ist kostenfrei. Das Trauer-Café wird von der Heinrich Vetter-Stiftung und der Fuchs Petrolub SE finanziell unterstützt.